CH- History Biel/Bienne

 

Künstlerbiographie CAP

- Pionier und old school Electric- Boogie Tänzer -

Der Bieler Thomas Kunz (1966) mit Künstlernamen Cap (Abb.1) gehört zur old school der Hip Hop Bewegung in der Schweiz. Wie zu Beginn der 80er Jahre üblich versuchte auch Cap sich in allen Kunstrichtungen der Hip Hop Kultur. Sei es als Graffiti- Artist (Abb.2) - etwa mit Sèyo (Abb.3), als Breaker (Breakdance) oder als Electric- boogie Tänzer; in letztgenanntem Tanzstil gilt Cap bis heute als landesweiter Pionier.

1981 reiste er zum ersten Mal nach New York City und besuchte unter anderen die  durch eine architektonische Fehlplanung zerstörte South- Bronx (Abb.4, Abb.5, Abb.6). Etwas später, inspiriert durch die Danceteria Boogie Dancers (Abb. 7, Abb.10) aus Zürich mit ihrem Auftritt im Abraxas- Biel und dem aus New York eingeflogenen Wettbewerbsgewinner (1983) und Gasttänzer X-tro aus der Bronx, gründetet Cap um 1984 die Electric- Boogie Crew Jailhouse Boogie Dancers (Abb.8, Abb.9) mit Fréderic Schnieder  Romano Carrara, André Brinsa und Alain Bassand. Gleichzeitig war Cap unter dem Name T-XRO Mitglied der Breakdance Gruppe Break- Brothers zusammen mit Carrara (Mc- Robot) und Schnieder (Fredi- Break). Teils auf der Strasse, teils in Clubs - wie das Abraxas in Biel - und weiteren Kulturveranstaltungsorten war er in beiden Crews erfolgreich unterwegs und wurde unter Vertag für professionelle Tanzshows gebucht (Abb.11, Abb.12). Im selben Jahr nahmen die Break- Brothers an der kantonalbernischen Discomeisterschaft im Bieler- Strandboden teil, an der Carrara als Sieger hervor ging (Abb.13) - Cap hier links im Bild.

Die Hip Hop Kultur ist auch Jahrzehnte später ein stetiger Begleiter in Cap's Leben, so schmiss er etwa zu seinem fünzigsten Geburtstag eine Party in der legendären Coupole in Biel - an der viele der old school aus der ganzen Schweiz eingeladen waren - und feierte bis in die frühen Morgenstunden ab (Abb.14). Seit seiner Ausbildung als Innendekorateur (interior design)wird Cap immer wieder für Aufträge gebucht.

Unteres Bildmaterial: Auswahl an Plakaten von Hip Hop Parties aus der Sammlung Cap


*****


Künstlerbiographie Sèyo

- Pionier und old school Graffiti- and Breakdance Artist -

Sèyo, Sacha Mercier (1969), artiste pionnier dans le graffiti et le breakdance fait depuis 1982 partie de la old school du mouvement Hip Hop à Bienne. Inspiré par le film "Wildstyle" et "Beatstreet" il fondait les CCB, les Jazzyrockers (JaRoc), la CSM61, ... (Abb.15). Sèyo est aujourd'hui artiste- peintre indépendant et breakeur par passion.

Citation Sèyo: "Il faut pratiquer l'art". ("You should practice art")[1]

Der Bieler Sèyo, Sacha Mercier (1969), zählt seit 1982 zur old school der Hip Hop Bewegung Biel und gilt als Pionierkünstler in den Hip Hop Disziplinen Graffiti und Breakdance. Die Filme Wildstyle und Beatstreet inspirierten ihn zur Gründung der CCB, der Jazzyrockers (JaRoc), der CSM61 und weiteren (Abb.15). Sèyo ist heute selbstständig erwerbender Urban- Art Künstler und passionierter Breakdancer.

Zitat Sèyo: "Kunst soll man praktizieren".[1]


*****


Biographie artistique Fad2/ Künstlerbiographie Fad2 

- Pionnier et old school human beat boxeur/ Pionier old school Human Beat Boxer - 

Le Biennois Fad2 (1972-2019) – né comme Guiseppe Mercato avec des origines napolitaines – faisait partie de la old school de Bienne (pic. 1, pic.2, pic.3). Il était le maitre et pionnier suisse dans l'human beat box vers 1985 et exerçait aussi le breakdance. Inspiré par le film wild style, Biz Markie (Marcel Theo Hall, 08. avril 1964- 16. juillet 2021) et les Fat Boys, Fad2 pratiquait le beatbox une de ces arts du mouvement Hip Hop jusqu'à la fin de sa vie. Le "2" dans son nom d'artiste était une geste de respect envers Fad1 (FadOne),  un frère de la old school du mouvement Hip Hop à Paris des années 80. Fin Novembre 2019 Fad2 est décédé inattendu.

Samedi le 30. novembre 2019 à la soirée "Unity" dans la Coupole de Bienne – organisé par Eduzy/ old school promoteur des soirées hip hop biennoises – Nino G le premier élève de Fad2 a rendu hommage à son maître (vidéo 1).


Der Bieler Fad2 (1972-2019) - geboren als Guiseppe Mercato mit neapolitanischen Wurzeln –  gehörte der Bieler old school an ((pic.1, pic.2, pic.2). Er war der Meister und erster Beatboxer in der Schweiz ab Mitte der 80er Jahre und breakte daneben auch. Durch den Film "Wild style" oder durch den Beatboxer/ Rapkünstler/ Sänger Biz Markie (Marcel Theo Hall, 08. April 1964- 16. Juli 2021) und die Beatbox-rap Gruppe Fat Boys inspiriert, praktizierte Fad2 den Beatbox bis an sein Lebensende als eine der Kunstformen der Hip Hop Kultur. Die Nummer 2 in seinem Künstlername zeugt von Respekt gegenüber Fad1 (FadOne), ein old school Mitglied der Hip Hop Bewegung in Paris ende der 80er Jahre. Fad2 ist ende November 2019 überraschenderweise verstorben. 

Am Samstag den 30. November 2019 hat Nino G, erster Schüler von Fad2, seinem Lehrmeister die letzte Ehre erwiesen (video 1). 

Rest in peace Brother, we all gonna miss you!


_____________________________


Quellenverzeichnis/  Liste Source

Bibliographie:

[1] Interview Sèyo, Interview zwischen/entre Sèyo & Carrie, Atelier Sèyo, Biel- Bözingen/ Bienne- Boujean, 30.06.2016. 

Abbildungen:

Abb.1: Electric- Boogie, Cap, Farb- Photographie, Biel, 1981, coll. Cap, 2016.

Abb.2: Graffiti- Artist, Cap, Farb- Photographie, Coupole, Biel, 1988, coll. Cap, 2016.

Abb.3: Graffiti- Artists, Cap & Sèyo, Biel, Farb- Photographie, um 1982, coll. Cap, 2016. 

Abb.4: "The Village Voice" in: The weekly Newspaper of New York, April, 1981, NYC, coll. Cap 2016.

Abb.5: South- Bronx, Drugs, Farb- Photographie, Cap, 1981, coll. Cap 2016. 

Abb.6: Subway- Wagen, High 149, South- Bronx, Farb- Photographie, Cap, 981, coll. Cap 2016. 

Abb.7: Anonymus, Biel- See, 1981, Farb- Photographie, coll. Cap 2016. 

Abb.8: Jailhouse- dancers, Solo- Backspin, Abraxas, Farb- Photographie, 1984, coll. Cap 2016. 

Abb.9: Jailhouse- dancers, Group- show, Abraxas, Farb- Photographie, 1984, coll. Cap 2016. 

Abb.10: Anonymus, Group- Show, Street of Bienne, Farb- Photographie, 1984, coll. Cap 2016.

Abb.11: Contrat d'engagement (Auftrittsvertrag), Break- Brothers & Dancing- Playboys, 08.05.1984, Thielle, coll. Cap 2016. 

Abb.12: Auftrittsvertrag (contrat d'engagement), Jailhouse Boogie Dancers & California Disco, 21.05.1984, Biel, coll. Cap 2016. 

Abb.13: "Sie tanzten wie die Marionetten"in: Bieler Tagblatt, 16.04.1984, Biel, coll. Cap 2016. 

Abb.14: "Family Affair", Plakat/Affiche, Coupole, 29.04.2016, coll. Cap 2016. 

Abb. 15: Sèyo & Prince Dee, Farb- Photographie,1986, coll. Zed 2015.

FAD2: Fad2, été 2019, photographie- couleur, coll. Nino G, 2019.  

pic. 1: Fad2, page Facebook - Jazzy Rockers, photographie- couleur, coll. on the roots photography, 2019. 

pic.2: Fad2 & Prince Dee, Bienne, Gare CFF, photographie- couleur, vers 1986, coll. Nino G, 2019. 

pic.3: Fad2 & Sèyo, Bienne, 1986, photographie- couleur, coll. Nino G, 2019. 

vidéo 1/ video 1: Nino G, hommage à Fad2, by Carrie, Coupole, Bienne, soirée du 30. novembre 2019, coll. HHMS, 2019. 

Biz Markie: Biz Markie - make the music with your mouth  biz (1986), youtube- Twilite2020, https://www.youtube.com/watch?v=4t1zgmjBRjA&list=PLTqo1z4dvFcKqL6nj3B77Cd2JhtGVTjpu

Fat Boys: Fat Boys - Human Beat Box, 1984, youtube- nkdm442, https://www.youtube.com/watch?v=jJewbFZHI34












M.A. phil. hist. I Caroline Montandon, November 2019